Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Themen > Geschichte 

Geschichte

Deutsche Geschichte vorurteilsfrei zu betrachten, hilft die Gegenwart der Bundeswehr in unserer Demokratie zu verstehen. Die historischen Beiträge in if wollen auch zur Traditionspflege der Bundeswehr beitragen.

2013

2012

2011

2010

2009

2008

  • Soldaten auf Panzerfahrzeug

    Wandel der Werte

    In den 60er-Jahren sucht die junge Elite in der Bundesrepublik Deutschland das Wertesystem der Nachkriegsgesellschaft zu überwinden zugunsten von Selbstverwirklichung der Persönlichkeit, Gewissens- und Meinungsfreiheit. (1/2008)


2007

  • Familie

    Für Deutschland

    Brillanter Generalstabsoffizier und charismatischer Kopf des militärischen Widerstands gegen das NS-Regime. Mit dem Umsturzversuch von 1944 wollte Stauffenberg eine Volkserhebung auslösen wie sein Vorfahr Gneisenau 1809 und 1813. Seit Herbst 1941 war Hitler nicht nur Staatsoberhaupt und „Oberster Kriegsherr“, sondern auch Reichskriegsminister und damit Oberbefehlshaber der Wehrmacht, zugleich auch Oberbefehlshaber des Heeres.


  • Soldat am Schreibtisch

    Konsequent bis zum Tod

    Unter den deutschen Offizieren im Widerstand gegen Hitler ragt Tresckow wegen seiner klaren Lagebeurteilung und seiner kalten Entschlossenheit hervor. Der Offizier mit Weitblick ist bis heute Vorbild für geradliniges tapferes Handeln.


  • Afghanische Soldaten paradieren

    Guerilla Krieg

    Beim Kampf gegen die Mudschaheddin gewannen die zu Beginn des Kalten Krieges aufgestellten Spezialeinheiten der Hauptverwaltung Aufklärung des sowjetischen Generalstabes neue operative Bedeutung. Allein der Einsatz dieser „Speznas“ (deutsch: Sondereinheiten) versprach im asymmetrischen Krieg am Hindukusch Aussicht auf Erfolg.


  • Erwin Rommel – Bitte mehr Sachlichkeit!

    Historische Themen haben im Fernsehen Konjunktur. Geschichtsdokumentationen in privaten wie in öffentlich-rechtlichen Sendern belegen dies. Sie bergen jedoch die Gefahr, der Quoten wegen allzu holzschnittartig zu werden. Ein Beispiel: Die Sendungen „Rommels Krieg“ und „Rommels Schatz“ im ZDF und bei Phoenix. – Ein persönlicher Appell, mehr Objektivität walten zu lassen.


  • Sechstagekrieg – David gegen Goliath

    Am 5. Juni 1967 griffen israelische Truppen mit einem Präventivschlag die arabischen Nachbarn – Ägypten, Jordanien und Syrien – an. Knapp eine Woche später endete der Krieg mit einem vollständigen militärischen Sieg Israels. Die Operationen sind ein Beleg dafür, dass eine relativ kleine, aber hoch motivierte und gut organisierte Armee unter professioneller Führung einen viel stärkeren Gegner schlagen kann.


  • Collage: Offizier und Diagramm

    Aufgeschlagen: Schichtwechsel

    Das Bundesministerium der Verteidigung gibt am 1. Juni 1967 intern die Studie „Die Personallage der Offiziere in der Geschichte und in der Bundeswehr“ heraus. Die kleine Schrift markiert einen großen Einschnitt in der Personalpolitik der Offiziere.


  • Sie kämpften für die Freiheit – Ungarnaufstand 1956 blutig von der Sowjetunion niedergeschlagen

    Im Oktober 1956 hatte die ungarische Bevölkerung versucht, das Joch der kommunistischen Diktatur abzuschütteln. Ohne Erfolg: Sowjetische Panzerdivisionen schlugen den Befreiungsversuch brutal nieder und zwangen die Ungarn zurück hinter den Eisernen Vorhang.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 04.12.13


http://www.if-zeitschrift.de/portal/poc/ifz?uri=ci%3Abw.bwde_ifz.themen.geschichte